Die große Kreisstadt Mössingen setzt auf GOBAX-Räder

Test bestanden! Seit nunmehr einem Jahr setzen in Mössingen Stadtverwaltung und Stadtwerke Fahrzeuge von GOBAX ein. Die speziell für den gewerblichen Gebrauch entwickelten Pedelecs zeichnen sich als äußerst robust und deshalb extrem wartungsarm aus.

Einfache Handhabung und enorm stabiles Fahrverhalten machen die Elektroräder in der kommunalen Verwaltung sehr beliebt – so Oberbürgermeister Michael Bulander. Ob Botendienste oder die Fahrt zum Bürgerbesuch, die zuverlässigen Fahrzeuge sind meistens das Mittel der Wahl. Bei Entfernungen bis 2,5 Kilometer ist das Pedelec die schnellste Variante. Gewichtsbeschränkungen gibt es praktisch nicht.

Die städtischen Mobilitätswerkzeuge der Firma GOBAX sind auf 200 Kilogramm Gesamtgewicht getestet und zugelassen. Selbst kräftigere Nutzer bis 160 Kilogramm Körpergewicht werden von den Elektrorädern der Marke GOBAX sicher und zuverlässig bewegt.

„Die Fahrzeuge müssen höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Speziell für uns gefertigte Komponenten wie z.B. der GOBAX Reifen von Continental oder die Kette von Wippermann garantieren eine gleichbleibende Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte“ erläutert der GOBAX Geschäftsführer Thomas Baumgartner.

„Wir haben die Erfahrungen von mittlerweile über 100 Millionen gefahrenen Kilometern gesammelt und technisch umgesetzt. Denn es genügen kleine Defekte wie ständig platte Reifen oder verbogene Felgen um das neue Mobilitätskonzept zum Scheitern zu bringen. Genau diese Anfälligkeit haben wir den Fahrrädern genommen und sie zu effektiven Werkzeugen gemacht“ fügt er ergänzend hinzu.

Weitere Informationen unter:
www.gobax-bikes.de
KD1604043