Rund 50 spannende Innovationsideen rangen in diesem Jahr im demopark-Neuheitenwettbewerb um die begehrten Innovationsmedaillen. „Fünf Auszeichnungen in Gold und acht in Silber zeigen die bemerkenswerte technologische Dynamik unserer Industrie wie unter einem Brennglas“, sagt demopark- Messedirektor und VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer.

Elektrifizierung und Digitaltools in der Pole Position

Die mit Technikjournalisten führender Branchentitel besetzte Fachjury tat sich nicht leicht bei der Auswahl der Gewinner. „Die zahlreichen Einreichungen hatten alle ein sehr hohes Niveau, sodass es ein knappes Rennen wurde“, erläutert Scherer. Das breit gefächerte Spektrum der prämierten Neuheiten spannt einen weiten Bogen über die auf der demopark vertretenen Maschinen- und Gerätesparten für die Grün-, Weiß- und Graupflege.
„Zu den übergreifenden Technologietrends zählt die mittlerweile überall raumgreifende Elektrifizierungsoffensive der Hersteller, die vielfach mit digitalen Applikationen zur Prozess- optimierung und -automatisierung verbunden ist“, resümiert Scherer.

Hochkonjunktur in den Fabriken

Gute Nachrichten gibt es auch in konjunktureller Hinsicht: „Abgesehen von punktuellen Friktionen bei Zulieferteilen, herrscht auf den Märkten der Grünen Branche derzeit eine enorme Dynamik. So schätzen beinahe 90 Prozent unserer Mitglieder die aktuelle Branchen- Performance als positiv ein.
Derselbe positive Wert gilt für die Zukunftserwartungen der Industrie“, freut sich der VDMA- Geschäftsführer. Einer aktuellen Umfrage des Verbandes nach rechnen rund 80 Prozent der Hersteller für die kommenden sechs Monate mit weiterem Wachstum. „Die Auftragseingänge bestätigen diesen Trend für das gesamte Europageschäft“, erläutert Scherer.

Segmentübergreifendes Wachstum

Bis auf wenige Ausnahmen sieht der VDMA einen recht homogenen, segmentübergreifenden Wachstumstrend, der für die Grün-, Weiß- und Graupflege gleichermaßen gilt. Außerordentlich stark gewachsen sind im ersten Halbjahr 2021 mit einem Plus von 10 Prozent die Anbaugeräte für Kommunaltraktoren sowie die einachsigen Motorgeräte. Allerdings zeigte sich in der laufenden Saison auch das Geschäft mit Kehrmaschinen und Winterdienstgeräten erfreulich.

Persönliche Begegnungen essentiell für erfolgreiche Geschäfte

„Angesichts des derzeit deutlich reduzierten Instrumentariums in Vertrieb und Marketing ist diese Entwicklung überaus bemerkenswert. Persönliche Begegnungen mit Geschäftspartnern, Maschinenvorführungen und Fachmessen sind aber weiterhin essentiell für vertrauensvolle, langfristige Geschäftsbeziehungen. Deshalb setzen wir auf einen kurzfristigen Restart des Eventsektors“, sagt Scherer.

Nächste demopark im Juni 2023

Der Termin für die nächste demopark steht bereits fest: Vom 18. bis 23. Juni 2023 wird es auf dem Flugplatzgelände in Eisenach wieder rundgehen – mit brandneuen Technologien zum Anfassen und Ausprobieren.
Auf rund 250.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet die demopark ein einzigartiges Spektrum an innovativer Technik, spannenden Maschinen, Geräten und Digitallösungen für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau, für kommunale Anwendungen sowie für die Sport- und Golfplatzpflege.

Weitere Informationen unter:
www.demopark.de
KD2105012