In Zeiten zunehmender Herausforderungen bei der Müllentsorgung ist effektives Recycling entscheidend für die Senkung der CO2-Emissionen. Dies erfordert verstärkte Sensibilisierung für Abfallvermeidung und -trennung sowie die Entwicklung innovativer und kosteneffektiver Lösungen.

Eine führende und kontinuierlich optimierte Lösung im digitalen Abfallmanagement bietet PAUL WOLFF® mit Pro-Count®. Durch fortschrittliche Technologie und verursachergerechte Erfassung von Abfallmengen gewährleistet Pro-Count® Transparenz und eine genaue Abrechnung nach dem Verursacherprinzip. Gebühren werden so gerechter verteilt und die Motivation zur Mülltrennung für Verbraucher, Bewohner, Nutzer oder Mieter gesteigert.

Die Optimierung der Entsorgungslogistik wird durch die Füllstandsmessung und den automatisierten Datenaustausch erreicht, wodurch Entsorger stets über Befüllung und Nutzungsgrad der Abfallbehälter informiert werden. Die digitale Zugangsverwaltung erlaubt eine flexible Anpassung an Nutzergegebenheiten und gewährleistet eine Erfassung aller Fraktionen.

Entsorger können die Abfallwirtschaft durch effiziente und nachhaltige Methoden verbessern. Gleichzeitig leistet die Wohnungswirtschaft durch Infrastruktur, Mülltrennung, digitale Integration, Abfallvermeidung und Zusammenarbeit mit Entsorgungsunternehmen einen wichtigen Beitrag zur Optimierung.

Als Marktführer für Abfallsysteme und mit über 25 Jahren Erfahrung im Bereich der Müllschleusen kann PAUL WOLFF® spezifisches Wissen optimal einsetzen und kompetent beraten.

Weitere Informationen unter:
www.paul-wolff.com
KD2402072
Vorheriger ArtikelDeutliches Besucherplus: SHK+E ESSEN zieht starke Schluss-Bilanz – Rund 30.000 Fachbesucher erlebten innovative Haustechnik in der Messe Essen
Nächster ArtikelIFAT Munich Mehr Lösungen, mehr Austausch, mehr Insights: Das Veranstaltungsprogramm setzt 2024 neue Maßstäbe