Robust und nachhaltig – diese Anforderungen erfüllen die Müllgroßbehälter von Craemer. Seit den 1980er Jahren stellt die Craemer Gruppe Kunststoffgefäße für die Abfall- und Entsorgungsbranche her, für Kommunen und für die Industrie. Das breite Produktspektrum ist bis zu 90 Prozent aus Recycling-Kunststoff hergestellt und wiederum zu 100 Prozent recycelbar.

Als einer der führenden Hersteller hochwertiger Müllgroßbehälter (MGB) und langjähriger Lieferant der Entsorgungswirtschaft hat Craemer für Haushalts- und Gewerbeabfälle ein nachhaltiges, praxistaugliches und wirtschaftliches Produktsortiment mit Rücknahmesystem entwickelt. Innovative Lösungen für die Abfall- entsorgung sind die 2- und 4-Rad-Müllgroßbehälter, zu einem hohen Prozentsatz aus hochwertigem Kunststoff-Regranulat gefertigt.

Im serienmäßig lärmgedämmten 2-Rad-Bereich zeigt sich die Reihe MGBneo (120 bis 360 l) besonders stabil dank gleichmäßiger Wandstärken und Rundum-Versickungen. Die MGBneo mit 240, 340 und 360 Litern Volumen sind auch mit Trennwand und zweiteiligem Deckel (Saloon Lid) erhältlich – für die Sammlung von zwei Abfallfraktionen in einer Tonne.

MGB in verschiedenen Ausführungen

Als ideal für täglich hohe Beanspruchungen, etwa bei schnelleren Schüttungstechniken, erweist sich die Behälter-Reihe MGBplus (120 bis 240 l) – auch dank der Versickung im vorderen Bereich und der Verstärkungen an Radkasten und Achslagerung. Eine Ergänzung stellen die Craemer Diamond-Umleerbehälter (DU) mit Frontschürze für die Aufnahme und Entleerung von 2-Rad-Behältern dar. Mit einem Fassungsvermögen von 60 bis 240 Litern sind sie dank sicherer Selbstzentrierung ideal für den Seitenladerbetrieb.

Optimal für Gewerbemüll und voluminöse Abfälle nutzbar ist die Großversion MGBneo⁴ mit 1100 Litern und Deckel im Deckel. Ergonomischer als Rund- und Schiebedeckel, fällt der Deckel im Deckel hochgeklappt beim Befüllen nicht zurück. Den großen MGBneo⁴ gibt es optional mit RFID-Transponder, Flascheneinwurf, Papiereinwurfhaube, Schwerkraftschloss oder in Sonderfarben.

Langlebig und recycelbar

Craemer Produkte werden aus bis zu 90 Prozent hochwertigem Rezyklat in verschiedenen Farben gefertigt. Aus­gediente Kunststoffproduk­te werden von Craemer zurückgenom­men und in Eigenproduktion wieder in ­Qualitätsrohstoffe verwandelt. Daraus stellt das Unternehmen in seinen modernen Kunst­stoffspritzgießwerken neue, hochwertige Müll­großbehälter her. So bleiben Material und Produkt wesentlicher Bestandteil der Kreislaufwirtschaft. Auf Wunsch sind Craemer MGB mit dem Umweltzeichen Blauer Engel lieferbar.

Neben dem bewährten MGB-Kunststoffprogramm mit Sonderausstattungen und Zubehör sind für die Abfallsammlung auch robuste Craemer Kunststoff-Palettenboxen geeignet. Dazu gehören die UN-zertifizierte CB1 und CB3 für Gefahrgutbereiche.

Die 1912 gegründete Craemer Gruppe mit deutschem Stammwerk und drei weiteren europäischen Werken zeigt eine Auswahl ihrer Entsorgungslösungen auf der IFAT in München (13.-17. Mai 2024), Stand A5.215/314.

Weitere Informationen unter:
www.craemer.com
KD2402065
Vorheriger ArtikelRecycling-Revolution auf der IFAT: Max Wild präsentiert in München seinen mehrfach ausgezeichneten Mudcleaner Truck für die Aufbereitung von Bohrschlamm aus dem HDD-Verfahren
Nächster ArtikelUnterflurcontainer: Die moderne Lösung für saubere Stadträume und Wohnquartiere