Der mini 2 kann ideal im Friedhofsbereich eingesetzt werden, da er ein sehr schmaler und wendiger Geräteträger ist. Das hydrosta­tisch angetriebene Fahrzeug ist mit einem feinjustierbaren Fahrhebel für ein noch präziseres Einstellen der Fahrgeschwindigkeit ausgestattet. Die Motorenpalette umfasst einen 3-Zylinder-Kubota-Dieselmotor mit 17,5 kW / 24 PS oder einen 4-Zylinder-Dieselmotor mit 26,5 kW / 36 PS oder einen 45 PS / 33 kW Turbo-Dieselmotor von Kubota.

Mit seiner serienmäßigen Nutzlast von knapp 1,5 Tonnen eignet sich das BOKIMOBIL mini 2 hervorragend für Transportarbeiten und ist auf Wunsch auch mit Straßenzulassung lieferbar. Der serienmäßige 3-Seitenkipper hat eine Länge von 1.750 mm. Optional ist eine gefederte Vorderachse erhältlich. Die Lichttechnik mit Projektorscheinwerfer als Abblendlicht bietet hervorragende Sichtverhältnisse bei Nacht.

Der Fahrerstand lässt sich beliebig den Jahreszeiten anpassen: bei warmer Witterung mit Kabinendach, das im Winter mit Türen zu einer Vollkabine ergänzt wird. Mit diesen Ausstattungsmerkmalen ist der mini 2 GS-geprüft. Diese neu gestalteten Vollglastüren sind wärmegedämmt und sorgen für bessere Sicht auf Anbaugerät und Umgebung.

Das BOKI mini 2 lässt sich für viele Aufgaben einsetzen. Es kann wahlweise mit Gießanlage und Wasserfass, mit einem Vorbaubesen, Winterdienst-Anbaugeräten oder sogar mit einem Sinkkastenreiniger ausgestattet werden. So ist er ein Allrounder für das ganze Jahr.

Live kann der BOKI mini wie auch das andere Friedhofstechnik-Sortiment der Kiefer GmbH am 19. September 2019 auf der Friedhofstechnik in Essen besichtigt werden.

Weitere Informationen unter:
www.reform.at
KD1904048