BOKI, die Spezialisten am Friedhof

Moderne Friedhofsbagger und -transporter, wie sie von der Kiefer GmbH, 84402 Dorfen, hergestellt werden, verkürzen die Aushubzeit der Gräber auf ein Minimum. Die Wirtschaftlichkeit der Geräte rechnet sich durch die Arbeitszeitersparnis in Euro und Cent.

Einerseits werden im Friedhofsbereich extrem schmale und wendige Geräte gefordert, andererseits müssen sie in Bezug auf Kraft und Reichweite höchsten Ansprüchen genügen. Die schmälste Version der BOKI-Bagger, der BOKI Kompaktbagger Typ 2052/2552, hat nur eine Außenbreite von 83 cm. Noch tiefer gräbt der BOKI-Bagger durch den Anbau eines Teleskoparms. Damit erhöht sich gleichzeitig auch der Wirkungsradius des Baggers, um an unzugängliche Stellen zu gelangen.

Die Kiefer GmbH bietet inzwischen verschiedene Bagger-Typen für unterschiedliche Einsatzzwecke an: den handgeführten Kompaktbagger Typ 2552, der sich durch seine schmale Außenbreite optimal für enge Bereiche, in denen die Wendigkeit eines Dreirad-Baggers ­gefragt ist, eignen, oder leistungsstärkere ­Mobil-Bagger für breitere Wege mit hydro­statischem Fahrantrieb und vollhydraulischer Allradlenkung mit vier Lenkungsarten.

Die selbstfahrenden Mobilbagger, BOKI 2651 und BOKI 4551 mit Joystick-Steuerung in den Armlehnen mit vorgesteuerten Ventilen, Stützfußsteuerung auch von außen etc. sind extrem wendig und haben kompakte Abmessungen. Beim neu entwickelten BOKI Mobilbagger Typ 6552 LUDV sind alle hydraulischen Funktionen von der Kabine aus zu steuern. LUDV steht für lastdruckunabhängige Durchflussverteilung. Dieses System nutzt die Vorteile der klassischen Load-Sensing-Systeme in Verbindung mit einer Verbesserung, die im Fall der Untersättigung trotzdem alle aktiven hydraulischen Verbraucher mit Öl versorgt.

Die Kabine des 6552 besticht durch hohen Komfort bei einer sehr ergonomischen Anordnung der Bedienelemente. Durch seine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h ermöglicht er den schnellen Standortwechsel. Das schmale Fahrwerk, die geringe Spurbreite und die Allradlenkung mit serienmäßig 4 voneinander unabhängig schaltbaren Lenkungsarten erlauben dem BOKI Mobilbagger Typ 6552 höchste Manövrierfähigkeit. Bei den beiden Friedhofsbagger-Typen 4551 und 6552 sind schadstoffarme Euro-V-Motoren möglich.

Das BOKIMOBIL mini der Kiefer GmbH, 84402 Dorfen, ist ein mit 1.100 mm sehr schmaler und wendiger Geräteträger, der sich gut für den Einsatz im Friedhofsbereich eignet. Es ist serienmäßig mit einem hydraulisch betätigten 3-Seitenkipper ausgestattet und verfügt wahlweise über einen hydrostatischen oder Elektro-Antrieb. Das Fahrzeug eignet sich mit seiner Nutzlast von rund 1,5 Tonnen hervorragend für Transportarbeiten und ist auf Wunsch auch mit Straßenzulassung lieferbar.

Das BOKIMOBIL mini lässt sich für viele ­Aufgaben einsetzen. Es kann wahlweise mit Gießanlage und Wasserfass, mit einem Vorbaubesen, Winterdienst-Anbaugeräten oder sogar mit einem Sinkkastenreiniger ausgestattet werden. So wird das BOKIMOBIL mini zum Allrounder für das ganze Jahr.

Weitere Informationen unter:
www.kiefergmbh.de
KD1502032