bike safe® – Das perfekte System zum Fahrradparken

Eine gute Idee: Wie sie funktioniert und was sie bringt…

Unter dem Namen bike safe ® bietet die Firma ORION-Bausysteme GmbH mit Geschäftssitz in D – 64584 Biebesheim ein neuzeitliches, den heutigen Bedürfnissen angepaßtes Fahrradparksystem an.
Bei der Entwicklung bestand von Anfang an die Absicht, einen aktiven Beitrag zum Diebstahl- und Wetterschutz für Fahrräder zu leisten. Auch ging es darum, dem verbreiteten Vandalismus einen Riegel vorzuschieben.

Auf einer Fläche von 16 qm läßt sich der ein- bis dreistöckige bike safe ® – Kubus aufstellen. In ihm können – dank ausgeklügelter Technik – bis zu 42 Fahrräder samt Fahrradhelmen und -rucksäcken bequem und sicher untergebracht werden.

Das Parken der Fahrräder läuft wie folgt ab: Der Benutzer löst an einem Automaten – ähnlich wie es der Autofahrer im Parkhaus tut – eine Parkkarte. Nach wenigen Sekunden öffnet sich die Türe des bike safe® und gibt eine der 29 (oder 42) Boxen frei. Nun wird das Fahrrad mit dem Vorderrad in die Box geliftet. Die Parkkarte wird zuerst in den Automaten eingeschoben. Gemäß Zeitdauer zeigt sie einen Betrag an, der dann in Münzgeld eingelegt wird. Die neue Software garantiert eine Münz-Rückgabe und vermag Cash-Cards einzulesen. So ist es auch möglich, anstelle der Parkkarte „key-cards“ für Dauerbenutzer auszugeben. Der Drehmechanismus im bike safe ® setzt sich in Bewegung und binnen sechs bis acht Sekunden öffnet sich die Türe automatisch. Der Besitzer zieht sein Fahrrad leicht nach hinten. Dieses senkt sich langsam ab. Dann braucht er nur noch das Vorderrad auszuhängen und das Fahrrad aus der Box zu nehmen um wegfahren zu können. Die Tür schließt sich automatisch, wenn das Fahrrad entfernt ist. Eine durch und durch zuverlässige Elektronik steuert das Kassiersystem je nach Bedarf und Kundenwunsch.

Ein einstöckiger bike safe ® bietet Platz für 15, ein zweistöckiger für 29 und ein dreistöckiger für 42 Fahrräder. Der Kubus ist vier Meter lang und breit und in der zwei- und dreistöckigen Ausführung fünf Meter hoch über OKFFB. Auf einer Fläche von zwei Autoparkplätzen können im bike safe® also bis zu 42 Fahrräder geparkt werden. Der Platzbedarf pro Fahrrad beträgt 0,40 qm (drei Stöcke). Das Gesamtgewicht der Anlage liegt zwischen 3,5 und 4 Tonnen. Ein Vorteil ist auch, daß der Fundamentaufwand ebenso minimal bleibt wie die Energieversorgung mit 3 x 400 V, 25 A. Die ganze Installation ist funktionssicher und wartungsarm. Weil Fassade und Mechanik unabhängig voneinander funktionieren, kann die wetterfeste Stahlkonstruktion – je nach Standort – gemäß Kundenwunsch mit verschiedenen Fassadenmaterialien verkleidet, d.h. jeder Umgebung angepaßt werden.

Dem Benutzer bietet der bike safe®

  • Schutz vor Diebstahl
  • Schutz vor Vandalismus
  • Schutz vor Witterungseinflüssen
  • Die Möglichkeit zum Aufbewahren von Zubehör wie Helm, Regenschutz, Fahrradrucksack oder Zelt während Ortsbesichtigungen usw.
  • Parken im Zentrum ohne Risiko

Dem Betreiber bietet der bike safe®

  • Attraktive neue Dienstleistung für Fahrradfahrer
  • Glaubhaftes Propagieren von Bike & Ride
  • Möglichkeit Ordnung ins Chaos der Fahrradabstellplätze zu bringen
  • Platzersparnisse in verkehrsüberlasteten Zonen
  • Weniger Ärger mit Reklamationen und Schadenmeldungen von Radfahrern.

KD030