bema punktet mit herausragenden Lösungen in der Wildkrautbeseitigung auf der GaLaBau 2016

Erneut konnte sich die bema GmbH Maschinenfabrik über einen erfolgreich zu Ende gegangenen Messeauftritt auf der GaLaBau freuen. In diesem Jahr lockte zudem eine bema-Produktinnovation viele neugierige Besucher an den Stand des modernen Unternehmens.

Der Messeauftritt von bema stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto: Kräuter gehören in den Garten, nicht auf die Straße. Mit der Produkt- Palette in der mechanischen Wildkrautbeseitigung bietet bema einfache, effektive und vor allem umweltschonende Lösungen gegen Wildkraut, Gräser und Moos.

Die bema Wildkraut- bürste ist besonders für den professionellen Einsatz zur großflächigen Wildkrautbeseitigung in Kommunen oder der Landwirtschaft geeignet. Der bema Groby ebenso wie die noch kompaktere Variante als bema Groby light stellen eine einfache und kostengünstige Alternative in der Wildkrautbeseitigung dar.

Als weiteren Höhepunkt präsentierte bema den Prototypen einer Produkt-Innovation. Vorgestellt wurde der bema Distance Guard, ein Abstandsmesser, der dank ausgefeilter Sensorik die Kehrmaschine gegen Kollisionen schützt. Dafür wird kontinuierlich der Abstand zu beiden Seiten der Maschine gemessen. Der Fahrer bekommt ein optisches Signal, das ihm anzeigt, wie weit oder nah ein Hindernis entfernt ist.

Weitere Informationen unter:
www.kehrmaschine.de
KD1605039