Ein großes Medienecho hat die Eröffnung der ersten „Hamburg Boxen“ ausgelöst, dahinter verbergen sich die 24/7 Smart Terminals von Kern. Mit dieser Premiere stellen die Terminals ihre Vielseitigkeit unter Beweis, Pendler und Nutzer des ÖPNV können in Hamburg ab sofort an 15 Bahnhöfen und U-Bahn-Haltestellen die anbieteroffenen Paketstationen nutzen.

Die Terminals mit bis zu 146 Fächern sind an RE-, S- und U-Bahn-Haltestellen nutzbar. Das Pilotprojekt in Hamburg ist auf ein Jahr angelegt. Projektpartner von Kern sind die Deutsche Bahn, Hochbahn und das IT-Unternehmen ParcelLock sowie die beiden Paketdienstleister Hermes und DPD.

Der flexible, nachhaltige Paketempfang ermöglicht es Pendlern, Pakete quasi unterwegs abzuholen — als echte Alternative zu Paketshops, zur Abgabe beim Nachbarn oder zum selbst gewählten „sicheren Ort“. Die Software ist anbieteroffen, sprich: Alle Paketdienstleister sowie lokale Händler können sich dem System anschließen. Die Terminals garantieren höchste Sicherheit, da nur der Empfänger das entsprechende Paketfach des Terminals öffnen kann.

Der Paketempfang wird so maximal flexibel und bringt einen positiven ökologischen Effekt, denn zusätzliche Zustellversuche werden vermieden, was den städtischen Verkehr entlastet und das Klima schont. Händler an den Bahnhöfen können die Hamburg Box zur Warenübergabe außerhalb ihrer Öffnungszeiten nutzen. Das Terminal verbindet so den Online-Handel mit dem Offline-Handel.

Hamburg macht sich mit diesem Lieferkonzept der Zukunft weiter auf den Weg zu einer Smart City. Die Terminals bieten einen echten Mehrwert für die Kunden und fördern das branchenübergreifende Denken und Handeln. Die Nutzung der Hamburg Box ist kostenfrei und sowohl als registrierter ParcelLock- Kunde als auch als „Gast“ möglich. Kunden können während des Bestellprozesses die Hamburg Box als Lieferort auswählen und erhalten dann einen Zugangscode zum Öffnen des Fachs.

„Wir freuen uns, Teil dieses Pilotprojekts zu sein“, sagt Rainer Rindfleisch, Geschäftsführer der Kern GmbH, und zählt weitere Einsatzmöglichkeiten der Terminals auf: „Unsere Installation in Kooperation mit der Stadt Ludwigsburg zum Beispiel ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern, rund um die Uhr ihre Ausweisdokumente am Rathaus abzuholen. Außerdem werden die Terminals in Unternehmen, Kommunen, in der Wohnungswirtschaft und im Handel eingesetzt.“

Die Kern 24/7 Smart Terminals sind ein anbieterneutrales White Label System, das eine Vielzahl von Lösungen bei der Zustellung und Abholung von Waren aller Art bietet. Weltweit sind bereits über 2.000 Terminals im Einsatz.

Weitere Informationen unter:
www.kerngmbh.de
KD2002088