Anregendes Ambiente

In der Kita Neckarwestheim punkten Kautschukböden mit Design und Sicherheit

Hell, freundlich, klar strukturiert – in einem solchen Ambiente können Kinder bestens behütet aufwachsen. Denn wie gut sich die Kleinen entfalten können, hängt auch von ihrer Umgebung ab. Eine ansprechende Farbegestaltung ist in Kindertagesstätten ebenso wichtig wie eine intelligente Beleuchtung sowie ausreichender Sonnen- und Schallschutz. Nach diesen Grundsätzen hat das Stuttgarter Architekturbüro Ackermann+Raff die Kinderkrippe im baden- württembergischen Neckarwestheim entworfen. Dort werden rund 30 Kinder vom Säuglingsalter bis zu drei Jahren betreut. Großen Wert legten Architekten und Nutzer auf ökologische Baumaterialien, die zugleich wirtschaftlich sein sollten. Als es um die Auswahl des Bodens ging, fiel die Entscheidung auf Bodenbeläge aus Kautschuk von nora systems. Denn diese sind nicht nur umwelt- und gesundheitsverträglich, sondern auch besonders widerstandsfähig und pflegeleicht.

Helle, freundliche Farben

Die Kinderkrippe gliedert sich in zwei eingeschossige Baukörper. Ein zurückgesetzter Eingangsbereich fungiert als Windfang und Bindeglied zwischen einer rechts angrenzenden Mensa und einem links anschließenden Betreuungsbau mit zentralem, begrünten Innenhof. Um ihn herum gliedern sich vier Gruppenräume mit abgetrenntem Schlafbereich. Ergänzend gibt es einen Mehrzweckraum und verschiedene Fördereinheiten wie Sinnes-, Musik- und Kreativraum. Der Innenausbau ist durch warme Farbtöne und helle, große Flächen geprägt. „noraplan sentica hat perfekt ins Farbkonzept gepasst“, sagt Architekt Johannes Weiß von Ackermann+Raff. „Mit seinem hellen Grau wirkt der Kautschukboden freundlich und bietet zugleich einen attraktiven Kontrast zu den Holzmöbeln und den bunten Spielelementen.“

Robust und pflegeleicht

Im täglichen Betrieb überzeugt der Kautschuk- Belag trotz hoher Belastung durch eine hervorragende Optik. nora Böden bestehen durch und durch aus Kautschuk, ihre Oberfläche ist fest verschlossen und somit nahezu unverwüstlich. Daher benötigen sie auch keine Beschichtung – ein großer Vorteil. Denn andere elastische Bodenbeläge müssen in regelmäßigen Abständen zeit- und kostenaufwändig neu beschichtet werden, sobald die anfällige Oberfläche verkratzt, fleckig oder abgelaufen ist. Kautschukböden sehen dagegen auch nach jahrzehntelanger intensiver Nutzung nahezu aus wie neu. Zudem lassen sie sich aufgrund ihrer dichten Oberfläche leicht sauber halten, ein einfacher Allzweckreiniger genügt. „Die unproblematische Reinigung und der kostengünstige Unterhalt der nora Böden waren für uns und für die Nutzer ganz wichtige Argumente“, sagt Weiß.

Rundum sicher

Außerdem sind die Kautschukböden äußerst komfortabel und bieten auf vielfache Weise Sicherheit. Zum einen enthalten sie keinerlei Weichmacher (Phthalate) oder chlororganischen Verbindungen, tragen so zu einer gesunden Innenraumluft bei und sind für die Kleinen, die viel am Boden spielen, der ideale Untergrund. Zudem sind Kautschuk-Bodenbeläge rutschfest und dauerelastisch. Gerade in Gebäuden, in denen Kindern rennen und toben, ist dies ein unschätzbarer Vorteil. Stolpern sie, tun sie sich auf dem rückfedernden Belag nicht gleich weh. Darüber hinaus sind die Kautschukböden angenehm fußwarm und mindern die Gehgeräusche. Zusammen mit den Akustikdecken und Wandverkleidungen schaffen sie eine angenehm ruhige Atmosphäre.

Weitere Informationen unter:
www.nora.com/de
KD1605057