Das InformationsZentrum Beton und die Hochschulen vor Ort sowie die Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus- Universität Weimar (MFPA) in Apolda laden zum jährlichen Beton-Seminar ein.

Es wird ein gewohnt breites Spektrum angeboten. Neben weiterentwickelten und geänderten Regelwerken im Betonbau wird erstmals die Schnittstelle zwischen Tragwerksplanung und Betontechnologie näher beleuchtet.

Weitere Themen sind:
• Kommunaler Betonstraßen- und Wegebau
• Betonkorrosion durch chemischen Angriff die Expositionsklasse XA
• Oberflächenbearbeitung nicht geschalter Oberflächen
• Schäden im Betonbau und deren Vermeidung an Beispielen

Die Termine im Norden sind:
28. Januar (Di) in Hamburg
04. Februar (Di) in Oldenburg
11. Februar (Di) in Rendsburg
18. Februar (Di) in Osnabrück
25. Februar (Di) in Wismar
10. März (Di) in Hannover
17. März (Di) in Bremen
24. März (Do) in Braunschweig

Die Termine im Osten sind:
30. Januar (Do) in Zittau
06. Februar (Do) in Leipzig
13. Februar (Do) in Berlin (Beuth HS)
19. Februar (Mi) in Apolda
27. Februar (Do) in Berlin (HTW)
03. März (Di) in Dresden
05. März (Do) in Neubrandenburg
12. März (Do) in Magdeburg
19. März (Do) in Zwickau
26. März (Do) in Cottbus

Den Auftakt bildeten die Pilotveranstaltun­gen am 03.12.2019 (Di) in Göttingen und am 05.12.2019 (Do) in Leer.

Weitere Informationen unter:
www.beton.org
KD1906022