Oliver Lorenz – Geschäftsführer Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin:

Im Hinblick auf die Verordnungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bedingt durch Covid-19 planen wir wie folgt:

  1. Der 8. Zukunftskongress 2020 (live) wird verschoben und zwar voraussichtlich auf den bisher vorgesehenen Termin des Kongresses 2021 (14. bis 16. Juni 2021). Sollten, entgegen der heutigen Erwartungslage, Veranstaltungen in der Größe des Zukunftskongresses bereits 2020 wieder behördlich erlaubt werden, holen wir den Kongress noch in diesem Jahr, also so schnell wie möglich, nach.
  2. Buchungen für Teilnahmen und Partnerschaften behalten ihre Gültigkeit für den Kongress 2021 oder früher; also keine Zahlung oder Anzahlung geht verloren. Das Gleiche gilt für etwaige Beauftragungen bei unserem Messebauer MSW; auch hier werden die Leistungen dann spätestens 2021 erbracht.
  3. Wir bitten alle Referentinnen und Referenten des Kongresses 2020, sich den Termin 14. bis 16. Juni 2021 zu blocken. Wir wollen gern mit Ihnen die Zukunft der digitalen Verwaltung in der Zeit nach dieser Krise diskutieren. Die Themen und die Welt, die uns 2021 bewegen werden, mögen ganz andere sein; aber wir wollen mit Ihnen das in 2020 Begonnene gut zu Ende führen.
  4. Am 16. Juni 2020 findet in Zusammenarbeit mit dem BMI und vielen weiteren Partnern der (erste) “Zukunftskongress-digital” statt, um einerseits einen Teil des Programms 2020 zu realisieren und andererseits die Krisensituation bedingt durch die Pandemie als Chance für eine Beschleunigung des digitalen Wandels nutzbar zu machen. Jetzt wissen alle, wie wichtig eine funktionierende digitale Verwaltung ist (oder vielleicht besser und ehrlicher gesagt “wäre”).
  5. Die Teilnahme am Zukunftskongress-digital wird für Vertreterinnen und Vertreter der öffentlichen Verwaltung kostenfrei sein. Das Gleiche gilt für Partner und Teilnehmende aus der Wirtschaft des 8. Zukunftskongresses, die den dann 2021 stattfindenden Live-Kongress bereits materiell unterstützt haben. Partner ab dem Level “Gold” sollen wie beim real geplanten Kongress (ohne weitere Kosten) in die inhaltliche Ausgestaltung einbezogen werden. Partner ab Level “Bronze” erhalten kostenfrei die Möglichkeit eines virtuellen Meetingsrooms sowie ebenfalls kostenfreie Teilnahme an den interaktiven Videoformaten. Partner ab Level “Silber” erhalten darüber hinaus kostenfrei die Möglichkeit der Veröffentlichung eines redaktionellen Artikels zum Thema des ursprünglich für 2020 geplanten Best-Practice-Dialogs auf www.vdz.org (verwaltung-der-zukunft).
  6. Das Programm des Zukunftskongress-digital veröffentlichen wir Mitte Mai. Geplant sind vier bis fünf Live-Sessions aus dem “Studio” im Kuppelsaal des bcc sowie ca. 10 Zukunftsforen und -werkstätten. Alle Programmpunkte stehen danach on-demand zur Verfügung.
  7. Sofern rechtlich und aus gesundheitlicher Betrachtung heraus möglich, wollen wir ab Herbst geeignete Elemente aus dem großen Kongress 2020 herauslösen und in kleineren Formaten mit Ihnen auch live realisieren. Ergänzt werden diese durch ein kontinuierliches Angebot des “Zukunftskongress-digital”.  https://www.zukunftskongress.info/de